7.-17.6.2012 Sardinien - mi Margi

Kurzzusammenfassung der Superferien: 7.- 17. Juni 2012

Tag 1: Donnerstagmittag starten wir mit dem Büsli Richtung Genova. An der Autofahrt kann nichts ausgesetzt werden, war doch der Schreibende der Pilot. Eindrücklich waren die riesigen Fähren im Hafen und die verladung der vielen Autos. Pünktlich um 22.00 Uhr legt die Fähre los und nach 11 Std. erreichen wir Olbia am Norden von Sardinien.
Tag 2: Tolles Wetter und angenehme Temperaturen begleiten uns nach Cala Ganone wo wir unsere Behausung beziehen .Diese reichen vom Camper übers Zelt bis zum Bungalow.
Tag 3: Wir greifen den Sektor Budinetto an. Alle kämpfen sich mehr oder weniger Elegant die abwechslungsreichen Routen hoch. Unser Durchschnittsalter ist recht hoch, sind doch 5 Nani und Enis (Margi, Andi, Reto, Annagreth und Leo) dabei. Zum Glück sind da noch unsere Nesthäkchen Iren und Dirk mitgekommen. Und dann sind da auch noch Annemarie, Annalies, Albi und Peter hier, die es allesamt auch noch zu Grosseltern schaffen könnten. Ach ja eben das klettern….
Mitte Nachmittag sind unsere Oberarme muaslind und wir entscheiden, den Apero in Angriff zu nehmen. Später stellt sich heraus, dass der Apero neben dem klettern einen festen Bestandteil von unserem Tagesprogramm wird.
Tag 4: La Poltrona ist unser heutiges Ziel. Ein riesiger Felsenkessel mit unzähligen Routen.
An den nächsten Tagen hängen wir an folgenden Sektoren:
Tag 5: Fuili linker Sektor
Tag 6: Buchi Arta
Tag 7: Cala Luna
Tag 8: Margheddie Nonadi
Tag 9: Fuili rechter Sektor

An der ganzen Ferienzeit ist nichts aber gar nichts auszusetzen. Die Stimmung in der Gruppe könnte kaum besser sein. Jeder hilft jedem mit Tips und Triks und so geht die Zeit im Fluge. Sehr viel dazu beigetragen hat sicherlich unser Margi. Wenn wir restlichen nicht mehr vom Boden abheben konnten, weil wir einfach keine Griffe mehr fanden, hat sie uns gezeigt wie das Problem zu lösen ist. Von oben gesichert konnten wir uns dann an den betreffenden Stellen abkämpfen.

Tag 10: Für einige beginnt die Heimreise, wir verabschieden uns dankend und schauen auf eine schöne Zeit zurück.
Leo Niederer

Impressionen aus Sardinien von Margi:
-Eifrige KlettererInnen
-Zufriedene Gesichter
-Romantische Gestalten
-Staunende TeilnehmerInnen
-Eine total harmonische und kameradschaftliche Gruppe

Login